« zurück

Landkreis Dahme-Spreewald

Ort der Vielfalt seit: 23. September 2008
Warum ist der Landkreis Dahme-Spreewald ein Ort der Vielfalt?

Der Landkreis Dahme-Spreewald ist seit 2006 mit Seminaren in den Schulen zum Thema sehr aktiv.

Seit 2007 verfolgt der LDS auf Grundlage eines Lokalen Aktionsplanes das Ziel, die Bevölkerung demokratisch zu stärken und um mehr Zivilcourage zu zeigen. Dazu werden in den Schulen gezielt zugeschnittene Seminare für Schüler, Lehrer und Eltern zum Thema „Unterschiedliche Erscheinungsformen des Rechtsextremismus" durchgeführt. Wirkungsvolle Projekte wie Besuche von KZ-Gedenkstätten, Musikveranstaltungen, Lesungen und Diskussionen mit Zeitzeugen haben stattgefunden und werden auch 2008 stattfinden. Diese stellen eine Bereicherung des Gemeinwesens dar. Die lokalen Akteure wie die Kommunalverwaltungen, politische Gremien und Jugendeinrichtungen werden qualifiziert und über die Erscheinungsform des Rechtsextremismus aufgeklärt. In den nächsten Jahren wird mit Hilfe des Bundesprogramms "VIELFALT TUT GUT." an dem langfristigen nachhaltigen Erfolg aktiv weitergearbeitet.